Wie schaut der Strommix von Stromhaltig aus?

Strommix Stromhaltig im Vergleich zu Deutschland
Strommix Stromhaltig im Vergleich zu Deutschland

Alle unsere Tarife haben gemein, dass sie aus 100% Ökostrom bestehen. D.h. aus Anlagen mit Erneuerbaren Energieträgern, ohne CO2-Emission oder radioaktiven Abfall.

Gerne informieren wir Sie über Details zu unseren Anlagen und dem Verfahren der Beschaffung.

Soll ich selbst kündigen oder macht das Stromhaltig?

Bei einem Anbieterwechsel kündigt in der Regel Stromhaltig oder ein Partner für Sie. Nur in zwei Ausnahmefällen sollten Sie selbst kündigen: Wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung oder Vertragsänderung in Anspruch nehmen oder wenn Ihr Laufzeitvertrag in Kürze ausläuft. Denn viele Verträge verlängern sich automatisch (z.B. 6-12 Monate), wenn sie nicht fristgerecht gekündigt werden. Um eine weitere Bindung an den alten Anbieter zu vermeiden, sollten Sie in diesem Fall die Kündigung selbst vornehmen.

Kann es beim Anbieterwechsel zu einer Unterbrechung der Versorgung kommen?

Keine Angst, der Anbieterwechsel erfolgt bilanziell. Dies bedeutet, dass lediglich die Abrechnung umgestellt wird und Stromhaltig dafür sorgt, dass bei der Einspeisung in das Stromnetz für Sie 100% Ökostrom erzeugt wird. Auf Ihrer Seite, der Seite der Entnahme, ändert sich nichts. Zuständig bei Ausfällen der Stromversorgung ist übrigens immer Ihr lokaler Verteilnetzbetreiber.

Kostet der Anbieterwechsel etwas?

Selbstverständlich entstehen keine zusätzlichen Kosten durch den Wechsel des Stromanbieters. D.h. bis zum Wechseltermin zahlen Sie entsprechend des Tarifs Ihres Voranbieters, danach entstehenden die Kosten entsprechend Ihres Stromhaltig Tarifs. Eine Gebühr für den Vertragswechsel gibt es nicht.

Wie lange dauert der Wechsel?

Von der Antragsstellung bis zur endgültigen Umstellung zu Stromhaltig vergehen in der Regel sechs bis acht Wochen. Beispielsweise bei Umzug in eine neue Wohnung kann der Wechsel auch schneller gehen, bzw. sogar bis zu sechs Wochen rückwirkend zum Einzugsdatum erfolgen. Länger dauern kann es hingegen, wenn der aktuelle Stromvertrag noch läuft und kein Sonderkündigungsrecht für den Kunden besteht. Dann beginnt der Ihr Vertrag bei Stromhaltig erst nach Ablauf des alten. Wichtig: während der Umstellung läuft der Strom durchgehend weiter. Es kommt zu keinem Zeitpunkt zu einer Unterbrechung durch den Wechsel des Stromanbieters.